eol - ex oriente lux!  Zeichenkurs: Grundlagen des Zeichnens
ZEICHENKURS - PERSPEKTIVE: HORIZONT - FLUCHTPUNKTE - ZENTRALPERSPEKTIVE 1

Fluchtpunkte einer Ebene (1)

Datenschutzhinweis:

In diese Seiten sind Google-Werbung und auf einigen Seiten ein "Zähl-Gif " (Besucherstatistik) eingebaut. Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.

zur vorherigen Seitezur nächsten Seite des Zeichenkurs es
  zum Vergrößern in die Bilder klicken!

Nach der Beschäftigung mit der Zentralperspektive wenden wir uns nocheinmal dem Thema Fluchtpunkte zu.

 

 

Die nebenstehende Grafik kennen Sie aus dieser Datei (bzw. diesem PDF).Die Zentralperspektive entsprach dem Fall (a). Jetzt wollen wir uns mit dem 2. Fall (b) beschäftigen, nämlich dass die parallelen Linien nicht parallel zum Sehstrahl, sondern frei im Raum "liegen".

 

Fluchtpunkte

Das Foto zeigt einige Bücher auf dem Boden, und ein paar Bücher auf einem Stuhl. Die Bücher auf dem Boden sind Vierecke mit jeweils 2 parallelen Kanten. Sie befinden sich in der Bodenebene, die Bücher auf dem Stuhl in einer Ebene parallel zur Bodenebene.

Durch Ausmessen von Projektionen fanden die Maler des 15. Jahrhunderts die Gesetztmäßigkeiten, mit denen wir uns beschäftigen wollen.

 

 

Zum Bild rechts:
Die Kanten verschiedener Bücher sind zwar nicht parallel zueinander, aber sie befinden sich in einer gemeinsamen Ebene, der Bodenebene. Das gilt für die Kanten aller Bücher, die auf dem Boden liegen.

Dieses Bild ist eine starke Vogelperspektive, der Horizont liegt weit oberhalb des Fotos.

Horizont und Fluchtpunkte

Nochmal Bücher auf dem Boden. Diesmal ist die Perspektive eine leichte Vogelperspektive, der Horizont liegt ungefähr auf der Höhe der Tischkante des Tisches im Hintergrund. (Warum? Weder die Fläche der Unterseite noch die Oberseite des Tisches sind sichtbar, nur die Kante der Platte.)

Das Foto wurde von mir auf dem Boden sitzend gemacht, der Fotoapparat wurde nur leicht geneigt.

 

 

Horizont und Fluchtpunkte

Wenn man nun die Kanten der Bücher verlängert (z.B. mit der Methode, die im ersten Kurs unter optisches Messen beschrieben ist), stellt man folgendes fest:

 

 

Horizont und Fluchtpunkte

 

Die Fluchtpunkte der jeweils parallelen Buchkanten liegen alle auf dem "Horizont", also auf einer Waagerechten in Höhe der Tischkante.

 

Horizont und Fluchtpunkte

 

Das führt zu einer anderen Definition des Horizonts:

Der Horizont ist die Gerade, auf der die Fluchtpunkte aller parallelen Kanten und Linien liegen, vorausgesetzt
- die Kanten oder Linien liegen in der Bodenfläche bzw.
- sie liegen in einer Ebene, die parallel zur Bodenfläche ist.

Auch die Bücher auf der Stuhlfläche fluchten auf diese Horizontlinie. Wenn ich weitere Bücher auf den Boden, auf einen der Stühle, ins Regal, kurz auf eine Ebene parallel zur Bodenfläche lege, fluchten alle Buchkanten auf die Horizontlinie.

Beachten Sie auch, dass die Bücher verschiedene Fluchtpunkte haben, obwohl die Bücher gleich gross sind. Die Lage der Fluchtpunkte hängt offensichtlich vom Winkel ab, den die Kanten zum Sehstrahl des Betrachters bilden.

 

 

 

 

 
Hinweis zum Datenschutz Zeichenkurs: RSS Feed  
zur vorherigen Seitezur nächsten Seite des Zeichenkurs es

BewerbungsmappeZeichenkurs empfehlen!Bewerbungsmappee - mailFragen zum Zeichenkurs!
impressum | © 2004 - 2017   (bitte Bemerkungen beachten!)

_______________________________________
"zeichnen lernen" mit dem Kunstkurs der
gemutlichkeit.de - es geht auch ohne ü!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
eol - ex oriente lux!
*********************