eol - ex oriente lux!  Zeichenkurs: Grundlagen des Zeichnens
ZEICHENKURS - PORTRAIT

Der Mund

 

Datenschutzhinweis:

In diese Seiten sind Google-Werbung und auf einigen Seiten ein "Zähl-Gif " (Besucherstatistik) eingebaut. Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.

zur vorherigen Seitezur nächsten Seite des Zeichenkurs es
  zum Vergrößern in die Bilder klicken!

Die Mundpartie ist der Gesichtsdetail, das am flexibelsten ist und bei der Mimik am meisten verformt wird und die Lage ändert. Der Mund ist in der Regel breiter als die Nase. Zieht man zwei Senkrechten durch die Pupillen, liegt er immer deutlich innerhalb des Bereichs, den diese abgrenzen. Meist liegen die Mundwinkel senkrecht unterhalb der Augeninnenwinkel.

„ Volle “ Lippen wirken weiblicher, schmale männlicher. Das ist jedoch keine Regel, es gibt sehr viele Frauen mit schmalen Mündern und Männer mit vollen Lippen.

Im Laufe des Alterns verschwimmt die Trennlinie zwischen den Lippen und der angrenzenden Haut, die Abgrenzung zwischen Lippen und Gesichtshaut wird diffuser und die Lippen werden im Allgemeinen blasser und schmaler.

Auch hier gilt, dass die Lage und Größe des Mundes meist wichtiger ist als seine konkrete Form. Beim Portraitieren lohnt es sich also, diesen zu verschieben und die Größe zu variieren.

 

Bilder 250 breit,
Vergr ößerungen 600 breit

 

 

 
Hinweise zum Datenschutz Zeichenkurs: RSS Feed  
zur vorherigen Seitezur nächsten Seite des Zeichenkurs es

Zeichenkurs empfehlen!Bewerbungsmappee - mailFragen zum Zeichenkurs!
impressum | ©2009 (bitte Bemerkungen beachten!)

_______________________________________
"zeichnen lernen" mit dem Kunstkurs der
gemutlichkeit.de - es geht auch ohne ü!
---------------------------------------
Kurs 3: Porträt-Zeichenkurs
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
eol - ex oriente lux!
*********************